PSYCHOTHERAPEUTISCHE HOMÖOPATHIE


Homöopathie und Psychotherapie
copyright: Fotolia

DIE EIGENE KRAFT STÄRKEN.

Die Homöopathie ist von dem deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann (1755 - 1843) begründet worden und hat sich inzwischen seit über zweihundert Jahren bewährt.

Als eine ganzheitliche Behandlungsmethode werden in der Homöopathie Symptome nicht alleinstehend, sondern der gesamte Mensch in seiner Individualität (Empfinden, Lebensgewohnheiten, Charakter) betrachtet. Somit wird zum einen die persönliche Einzigartigkeit und zum anderen die Mehrschichtigkeit von körperlichen und seelischen Erscheinungen berücksichtigt.

Ich habe mich auf die psychotherapeutische Homöopathie spezialisiert. Jedes Arzneimittel der Homöopathie hat eine umfassende und ganzheitliche Wirkung, das heißt, sowohl körperlich wie auch seelisch. Je nach Potenzgrad und gut gewähltem Arzneimittel verändert sich das Wirkungsspektrum von der Oberfläche in die Tiefe. So wirken z.B. einige Mittel im Besonderen bei psychischen Traumen / Verletzungen / Schockzuständen, wobei sie dabei die entsprechenden körperlichen Symptome nicht auslassen. Körperliche Beschwerden sind in den allermeisten Fällen Begleiterscheinungen von seelischen Zuständen (z.B. Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, Erkrankungsneigungen etc.) so dass ich immer beide Seiten bei der Mittelwahl berücksichtige. Mit der Homöopathie kann der gesamte Prozess der Bewältigung sehr wirkungsvoll auf allen Ebenen begleitet werden.

Mein Ziel ist es, Sie in Ihrer Lebenskraft zu unterstützen. Sie von Innen heraus zu stärken, so dass Sie mit Ihrem Potential die Umstände gut und sicher meistern können.

 

Dieser Ansatz ist dem der Gesprächstherapie ähnlich - auch hier wird auf die innere Landschaft des Klienten vertraut und der Therapeut ist dabei unterstützender Wegbegleiter. Die psychotherapeutische Behandlung ergänze ich daher stimmig mit homöopathischen Arzneimitteln, welche unter folgenden Prämissen eingesetzt werden:

 

1. Unter Berücksichtigung der gesamten Person mit Gemütszuständen, körperlichen Zuständen, Präferenzen, Lebensweisen, Umfeld etc.

2. Nicht um ein Symptom "wegzumachen", sondern um ursächlich zu arbeiten und so die eigene Kraft nachhaltig zu stärken

3. Mit einer Wirkweise, welche die gesamte Person einschließt: Seele und Körper.

 

Es ist die Kunst der Homöopathie das passende Arzneimittel in der logischen Potenz zu finden. Dies erfolgt mit der Repertorisation nach unserem Termin und ist der Grund dafür, dass die Verordnung der Arzneimittel erst beim zweiten Besuch oder telefonisch erfolgt.

 

„Ich glaube jetzt eifriger als je an die Lehre des wundersamen Arztes (Dr. Hahnemann) seitdem ich die Wirkung unserer allerkleinsten Gabe so lebhaft gefühlt und wieder empfinde.“  

(Johann Wolfgang von Goethe)